Schwimm-Events

Es gibt insgesamt drei Bodenseequerungen, die wir hier verzeichnen:

= 1. Längsquerung von Bodmann (D) - Bregenz (A), Distanz ca. 64 km

= 2. Breitenquerung von Friedrichshafen (D) - Romanshorn (CH), Distanz ca. 12 km

= 3. Dreiländerquerung von Lindau (D) - Rorschach (CH) - Bregenz (A), Distanz ca. 38 km

1. Längsquerung

Die längste der drei Querungsmöglichkeiten ist die Längsquerung. Sie erstreckt sich von Bodmann (D) am Nordufer, bis hin nach Bregenz (A) am südlichen Ende des Bodensees. Für diese Distanz wird eine hervorragende körperliche Verfassung vorausgesetzt, sowie eine extrem Kälteresistente Konstitution. Je nach Strömung und Wetterlage ist man auf dieser ca. 64 km langen Strecke bis zu 30 Std. unterwegs. Für dieses Vorhaben ist es von großem Vorteil, wenn man über ein Team verfügt, das einen zum einen unterwegs unterstützt und mit ausreichend Nahrung und Getränken versorgt und einen dann auch am Zielort in Empfang nimmt.

2. Breitenquerung

Die kürzeste Querung ist die Breitenquerung. Sie erstreckt sich vom westlichen Ufer bei Friedrichshafen (D), nach Romanshorn (CH). Die Distanz beträgt ca. 12 km. Bei dieser Querung, steht für den Rückweg die Fähre zur Verfügung, oder das jeweilige Begleitboot das auch bei dieser relativ kurzen Distanz verpflichtend dabei sein muss.

3. Dreiländerquerung

Bei der Dreiländerquerung schwimmt man von Lindau (D) zum schweizer Ufer nach Rorschach (CH). Von dort aus geht es ohne Unterbrechung weiter zum österreichischen Ufer nach Bregenz (A). Die Distanz beträgt ca. 38 km und setzt wie auch die Längsquerung, eine hervorragende körperliche Fitness voraus.

Zum Reglement